Gespräch mit der verstorbenen Liese

Liebe Barbara 😊 vielen Dank für das Tierkommunikations-Gespräch am 30.11.16 mit meiner verstorbenen Hündin Liese 😓

Lieschen ist am 11.03.11 plötzlich mit nur 4 1/2 Jahren in meinen Armen verstorben. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen ..sie war meine Seelenhündin …sie fehlt mir immer noch so sehr und mir kommen oft die Tränen wenn ich an sie denke oder ihre Bilder angucke ..
Durch Barbara wusste ich  , das die Tierkommunikation wirklich funktioniert, weil sie schon mit fast allen Hunden in unserer Familie gesprochen hat …und es sind viele Hunde in unserer Familie 😂 .
Und da hab ich sie gefragt, ob sie auch mit verstorbenen Tieren kommunizieren kann.
Und am 30.11.16 um 11.00 war es dann soweit. Ich war sehr aufgeregt und nervös und auch ein bisschen angespannt … ich wusste ja nicht was Liese mir sagt oder ob überhaupt.
Als Barbara mich dann anrief und mir das Gespräch mit Liese wiedergegeben wollte, standen mir schon die Tränen in den Augen.
Ich weiss jetzt, dass es ihr gut geht, wo sie jetzt ist, dass sie keine Schmerzen hat und dass sie immer auf mich aufpasst, gerade in den letzten Monaten (ich bin an Schilddrüsenkrebs erkrankt) und ich weiss jetzt, das sie in dem Moment, als sie starb, gespürt hat, dass ich bei ihr war..
Mir kommen schon wieder die Tränen ..
Und ich weiss auch, dass sie mir alle meine 4 Hunde geschickt hat 😊 das hatte alles seinen Grund .
Durch das Tierkommunikations-Gespräch kann ich besser mit ihrem Tod umgehen… und ich spüre noch mehr wie vorher, dass sie da ist. 😊
Deswegen sage ich erstmal DANKE an mein geliebtes Lieschen, für die Zeit die wir zusammen hatten und jeden einzelnen Moment 😙 und dafür das Du Dich auf das Gespräch eingelassen hast.
Und dann vielen Dank an Barbara 😙😙😙 ohne Dich wäre das nicht möglich gewesen.
Auch im Namen von  allen Frauchens und Herrchens aus unserer Familie 😊
Daniela Wigger