Für eine Tierkommunikation braucht ihr Tier nicht anwesend zu sein, d.h. wir arbeiten über die Ferne!

Tierkommunikation und Kontakt zu verstorbenen Tierseelen

Was ist das?

In der Tierkommunikation kann das Wesen des Tieres, seine Gefühle, Gedanken und Bilder mittels Empathie und Fernwahrnehmung empfangen und in unsere Sprache übersetzt werden.

Worum geht es?

Da gegenseitiges Verstehen und Verständnis die Grundlage jeder tiefen Freundschaft sind, folgen wir intuitiv im Handeln unserem Bauchgefühl, damit es unseren Tierfreunden gut geht. Und manchmal entstehen Fragen, bei denen die Tierkommunikation hilft, die Sicht der Tiere ans Licht zu bringen.
Beispiele hierfür sind:

  • Wie fühlst du dich im Zusammenleben in unserer Familie?
  • Wie geht es dir gesundheitlich? Hast du Schmerzen?
    (wobei die Tierkommunikation keinen Tierarztbesuch ersetzen kann und auch nicht soll!)
  • Möchtest du einen Spielgefährten, also ein zweites Tier in der Familie?
  • Warum bleibst du nicht gerne alleine zu Hause, obwohl ich dir sage, dass ich bald wieder komme?
  • Warum bellst du, ohne für mich ersichtlichen Grund, wenn wir auf andere Hunde treffen?
  • Warum benutzt du nicht die Katzentoilette sondern andere Plätze in der Wohnung?
  • Fühlst du dich bei unseren Spaziergängen ausgelastet genug?
  • Hast du eine Botschaft an mich?
  • Habe ich wirklich alles getan, damit du einen sanften Übergang aus deinem Körper hattest? Wie geht es dir, wo du jetzt bist?
  • usw….

Kontakt zu verstorbenen Tierseelen

Der Kontakt zu verstorbenen Tierseelen läuft auf einer ähnlichen Ebene wie die Tierkommunikation ab. Auch hier ist es uns möglich, die von Ihnen gestellten Fragen an die Tierseele zu richten und die Antwort für Sie zu übersetzen und an Sie weiterzugeben. Der Ablauf ist der Gleiche.

Wie ist der Ablauf?